NEUKIRCHEN VLUYN-Tour – Halde Norddeutschland

 

Bevor wir starten, ….

… bestätigen Sie uns eine Haftungsausschlusserklärung

… erhalten Sie eine Einweisung

… bekommen sie von uns einen Helm

 

Startpunkt    

… wir treffen uns Wilhelm-Reuter Allee 1; 47506 Neukirchen-Vluyn (Parkplatz Klingerhuf).

 

Wo geht es lang?

Der erste Abschnitt führt über Waldwege durch das Naherholungsgebiet Klingerhuf, vorbei an alten Kopfbuchen, Wiesen und Heidelandschaft. Anschließend verläuft die Strecke am Ortsrand von Neukirchen zur Alten Mühle Dong. Von dort ist es nur ein kurzes Stuck bis zum Highlight der Tour:

Die geländegängigen Segways können selbst die Fahrt auf die 102 m hohe Halde Norddeutschland problemlos bewältigen, sodass man schon nach kurzer Zeit die luftigen Höhen der ehemaligen Bergbauhalde erreicht. Bei einer Rundfahrt über den Panoramenweg genießt man den Ausblick auf die Region, die Sicht reicht bei gutem Wetter bis zu 60 km weit. An der Landmarke "Hallenhaus" laden Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. Nach einer kleinen Pause geht es dann wieder talwärts. Am Fuße der Halde passiert die Route die in den Abendstunden beleuchtete "Himmelstreppe", über die konditionsstarke "Himmelsstürmer" den Haldentop auf direktem Wege erklimmen können.

Anschließend führt die Tour durch eine Donkenlandschaft wieder in Richtung Neukirchen. Von hier kann man die Fördertürme des ehemaligen Zechengeländes Niederberg erkennen, dass die Geschichte von Neukirchen-Vluyn im vergangenen Jahrhundert maßgeblich geprägt hat. Nach einem kurzen Abstecher in den historischen Ortskern Neukirchen geht es über ruhige Nebenstraßen zurück zum Klingerhuf.

 

Toureninfo

Streckenlänge ca. 17 km

Dauer: 120 – 180 min

Kosten 53,oo EUR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Gembries

Anrufen

E-Mail